New Haircut

Deutsche Version weiter unten…

Wow it’s been 3 months I’ve cut my hair now – and I’m still absolutely happy! Short hair is so much more practical who’d have known?
So what changed?

  • people would start giving me compliments for my hairstyle and how well it suited me instead for how long my hair is.
  • I enjoy much more running my fingers through my hair
  • my ponytail won’t get stuck in my armpits anymore while doing sports (don’t laugh, it’s a true story!)
  • no more hair in my plates (or no more elastic needed…)
  • less usage of shampoo and conditioner

Alenka_AWS-CF_1769-SWL

I think I and some of you may go on with this list forever. But what does it change about my hairroutine? Nothing, actually. It makes it much easier to comb my hair when wet. The problem with this hairlength is, that the lengths of my hair will be rubbing against my shoulders and clothes constantly. So that may cause split-ends more easily. But split-ends were a constant distress with the long hair as well, so that’s no reason, anyway the best way to get rid of splitends is to cut them off 😉
Check out my hairroutine here: HairconditionerPerfect brush and Hairconditioner 2.0 or on my blog in the subsection ‘hair’

See you soon! 😀

 

Wow, jetzt sinds schon 3 Monate her seit ich meine Haar abgeschnitten habe – und ich bin immernoch total happy! Kurze Haare sind so viel praktischer, wer hätte das gedacht? 😛 Was hat sich also seither verändert?

  • zuallererst habe ich plötzlich Komplimente für meine Frisur bekommen, und wie gut sie mir stehen würde, anstatt der üblichen ‘wow deine Haare sind sooo lang!’
  • Es macht viel mehr Spass mit den Fingern durch kürzere Haare zu streichen (so long ihr Haarknoten!)
  • Mein Pferdeschwanz klemmt nicht mehr in meinen Achseln ein beim Sport (lacht nur, das ist wirklich ab und zu passiert!)
  • Keine Haare mehr im Teller (oder kein Haargummi zum Essen nötig…)
  • weniger Verschleiss an Schampo und Pflegespülung

Ich glaube ich und manche von euch könnten diese Liste ewig weiterführen…Aber was hat sich denn jetzt bei meiner Haarpflege verändert? Eigentlich nichts. Das Hauptproblem an dieser Haarlänge ist die konstante Reibung der Haarspitzen an meinen Schultern und Kleidern; das führt schneller zu Spliss. Aber Spliss ist ja auch ein ewigwährendes Problem bei langen Haaren, das ist also kein Grund etwas zu ändern. Ausserdem ist ja bekanntlich das beste Mittel gegen Spliss ein Besuch beim Coiffure! 😉
Mehr Infos zu meinen Haaren und Haarpflege findet ihr unter anderem hier:   HairconditionerPerfect brush and Hairconditioner 2.0 oder auf meinem blog unter dem Untertitel ‘hair’

Bis bald 😀

Hairconditioner 2.0

Deutsche Version weiter unten…

Yeeay I got 2 new hairconditioners yesterday at Lush 😀

First, if you don’t know what a conditioner is or how to use it, check out my blogpost about Hairconditioners here.

I’ve been presenting you already the american cream and a coconut conditioner by Lush in April. Find it here.

This time I got the Veganese and the Jungle conditioner. Both of them smell very good 😀 The Veganese is more for light and thin hair. Or for my hair, where I want to use it as a conditioner on my scalp. I do this once a week and since it’s not as nourishing as other conditioners, it keeps my hair from getting greasy right away. The jungle is a very nourishing one, which I use for my dry hair-ends. I’m in love with both of them! ❤

Check them out 😀

Yeeaay ich war gestern wiedermal im Lush und hab mir 2 neue Haarpflegespülungen gekauft. 😀

14349111_10209017636271322_891353746_n-1

Aber zuerst: wenn du nicht weisst was eine Haarpflegespülung ist, oder wie du sie anwenden solltest, schau dir hier meinen letzten Post zu diesem Thema an.

Ich habe euch im April bereits zwei andere Pflegespüulungen von Lush vorgestellt, den American cream und einen Kokos conditioner. Meine Beschreibung zu diesen beiden findet ihr hier.

Dieses Mal habe ich mir den Veganese und den Jungle conditioner gekauft. Beide riechen schonmal richtig toll 😀 Der Veganese conditioner ist eher für dünnes Haar gedacht. Ich verwende ihn für meine Kopfhaut und die Haare am Ansatz einmal die Woche. Da diese Spülung nicht so reichhaltig ist wie die anderen, lässt sich das gut machen, ohne, dass die Haare gleich fettig werden. Den Jungle gebe ich in meine Haarspitzen, dieser ist nämlich super nährend und pflegend. Echt ein toller Kauf, ich liebe sie beide ❤

Probier sie aus 😀